OPIS
OPIS
vor. Kreuzbandriss
hin. Kreuzbandriss
Kniearthrose
Meniskusriss
Knieprothese
Hüftarthrose
Hüftprothese
Bandscheibenvorfall
Tennisarm
Hallux valgus
Hallux rigidus
Impingement
Manschettenriss
Tendinosis calcarea
Carpaltunnel
Muskelfaserriss
Firstgate
Acrobat Reader
Bankverbindung
AGB
Disclaimer
Impressum
Online-Patienten-Informations-Service

Herzlich Willkommen bei OPIS!

Was ist OPIS?


OPIS steht für Online - Patienten - Informations - Service und wurde im Juli 2004 von uns, Dr. Nicolas Gumpert und Dr. Marc Jungermann ins Leben gerufen.

Unser Ziel ist die Bereitstellung einer umfassenden, laienverständlichen Patienteninformation über orthopädisch-/ unfallchirurgische Erkrankungen.

Wir sind angestellte Klinikärzte in der Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. In unserer Funktion als Assistenzärzte betreuen wir täglich orthopädisch / unfallchirurgische Patienten, von der stationären Aufnahme, über die operative Versorgung, bis hin zur Nachbehandlung.
Unser Kredo lautet, dass nur ein aufgeklärter Patient durch das Verständnis seiner Erkrankung zu einem optimalen Therapieergebnis gelangt. Wir möchten durch unsere Informationsbereitstellung die Medizin für Laien transparenter machen und Kompetenz für eine aktive Therapiemitgestaltung vermitteln.

Das OPIS Modell ruht auf drei Säulen.

  • Auf unserer Webseite www.dr-gumpert.de finden Sie eine Zusammenfassung vieler orthopädisch / unfallchirurgischer Krankheitsbilder in laienverständlicher Darstellung.
     
  • Im Forum unserer Webseite stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. So oft es unsere Zeit ermöglicht stellen wir uns Ihren Fragen.
     
  • Kern unserer Bemühungen ist die umfassende, laienverständliche, praxisrelevante Darstellung orthopädisch / unfallchirurgischer Erkrankungen in Form von OPIS - Informationsbüchern. Diese Maximalvariante der Informationsweitergabe richtet sich an Patienten mit großem Interesse an medizinischen Inhalten. Insbesondere Patienten, die vor einer Operation stehen oder diese Therapieoption in Erwägung ziehen, wird hier geholfen (Detailinformationen über die z.Zt. zur Verfügung stehenden OPIS - Informationsbüchern entnehmen Sie bitte den Einzelbeschreibungen s.u.).
     

Gedanklicher Hintergrund zur OPIS Entstehung:

Im heutigen Gesundheitswesen herrscht das Prinzip der Ökonomie. Krankenhäuser wie niedergelassene Fachärzte arbeiten unter einem enormen Kostendruck, der letztendlich an die Patienten weitergegeben wird.
In der orthopädischen Praxis wird die durchschnittliche Behandlungszeit mit 5-10 Minuten angesetzt. In dieser Zeit soll die Krankengeschichte erhoben werden, eine Untersuchung erfolgen, eine Aufklärung stattfinden und ein Therapiekonzept besprochen werden. Sowohl der Arzt, als auch der Patient sind damit überfordert. Eine für den Arzt, wie für den Patienten befriedigende Beratung kann praktisch nicht stattfinden.
In Kürze ändern sich zudem die Abrechnungsmodalitäten in Krankenhäusern. Bisher erstatteten die Krankenkassen die Krankenhauskosten in Relation zur stationären Aufenthaltsdauer. In Zukunft werden alle Krankheitsbilder und deren Behandlung über Fallpauschalen abgerechnet. Das bedeutet, dass es für die Behandlung eines Krankheitsbildes eine festgesetzte (niedrige) Kostenerstattung geben wird. Unter diesem Kostendruck wird es das bestreben der Krankenhäuser sein, den stationären Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Der Patient wird immer früher in die hausärztliche Weiterbehandlung überführt werden und damit auch ein wenig sich selbst überlassen.

Um diesen Fehlentwicklungen etwas entgegenzusetzen, ist die Idee einer umfassenden Patientenaufklärung entstanden, um dadurch die zwangsläufig eingeforderte Eigenverantwortung zu stärken. Damit möglichst viele Patienten erreicht werden können, haben wir das Internet als Medium der Informationsweitergabe gewählt. Das persönliche Arztgespräch kann und soll natürlich nicht ersetzt werden.

In den OPIS
- Informationsbüchern werden orthopädische und unfallchirurgische Krankheitsbilder laienverständlich erklärt, Therapieoptionen diskutiert, Operationsverfahren, Risiken und Erfolgsaussichten dargestellt und Nachbehandlungsschemata aufgezeigt. Dabei bemühen wir uns stets, den neuesten Stand der Medizin wiederzugeben. Darüber hinaus stellen wir Kontaktadressen renommierter Fachleute zur Verfügung.
Besonderen Wert legen wir auf eine verständliche, möglichst plastische Darstellung komplexer medizinischer Sachverhalte. Sollten dennoch Unklarheiten verbleiben, stehen wir im Forum unserer Internetseite für Fragen zur Verfügung. Dieses Informationsangebot ist in dieser Form einzigartig. Weder im Internet noch über Printmedien wird derart umfassend informiert.

Es ist unser Ziel mit den OPIS - Informationsbüchern interessierte Patienten anzusprechen, die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit übernehmen möchten und dies aufgrund eines Informationsmangels nur unzureichend wahrnehmen können.
Wir hoffen durch unsere Informationsweitergabe den Blick für die eigene Erkrankung zu schärfen, Kompetenz für das Arztgespräch zu vermitteln, Angst vor therapeutischen Konsequenzen zu nehmen und Selbstsicherheit zu geben. Nur ein informierter Patient kann auch ein zufriedener Patient sein.
Erwiesenermaßen hängt der therapeutische Erfolg auch vom Ausmaß der Patientenaufklärung und damit von der Motivation und Kooperation des Patienten ab.


Entwicklung / Kosten:

Es war ein erstaunlich kleiner Schritt von der medizinischen Informationsbereitstellung auf einer eigentlich als Homepage kreierten Webseite, zur Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Nachdem sich zeigte, dass es ein riesiges Informationsbedürfnis an medizinischen Inhalten gibt, entstand in monatelanger Entwicklungsarbeit aus einer Homepage ein umfassendes Informationsportal, welches noch ständig weiter wächst.

Eine immer größere Anzahl persönlicher E-Mail Anfragen führte zur Bereitstellung eines Forums, um auch andere Interessierte an den Diskussionen teilhaben zu lassen. In diesem Forum findet seither ein reger Gedankenaustausch zwischen Medizinern und Laien statt. Möglichst häufig versuchen wir, die an uns Ärzte gerichteten Fragen zu beantworten.

Schon früh zeichnete sich ab, dass wir uns mit dem bisher erreichten nicht zufrieden geben wollten. Gesundheitspolitische Fehlentwicklungen und Missstände in der eigenen Praxiserfahrung ließen uns an die Notwendigkeit einer noch umfassenderen Patientenaufklärung glauben. Die Idee zur Ausarbeitung von inhaltlich bisher einzigartigen Informationsbücher entstand (Detailinformationen über die z.Zt. zur Verfügung stehenden OPIS - Informationsbüchern entnehmen Sie bitte den Einzelbeschreibungen).

Aufgrund des erheblichen Aufwandes zur Entwicklung dieser Informationsbücher haben wir uns dazu entschlossen einen Unkostenbeitrag zu erheben und eine GbR zu gründen. Zu den Unkosten zählen: Soft- und Hardwarebeschaffung, Internetkosten, Fachartikel, Fachbücher, Fortbildungskosten, Fahrtkosten, zeitlicher Aufwand etc.
Weiterhin kostenfrei bleiben selbstverständlich die Kurzinformationen auf unserer Website www.dr-gumpert.de und unsere Beratung im Forum.


Zukunftsperspektiven:

Wir werden in den nächsten Monaten und Jahren zu weiteren orthopädisch / unfallchirurgischen Krankheitsbildern OPIS - Informationsbücher verfassen (sofern Bedarf besteht). Dabei hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Wir bitten um konstruktive Kritik an unseren Inhalten und weitere Themenvorschläge.

In unregelmäßigen Abständen werden wir Updates zu unseren Bücher durchführen, deren Fertigstellung wir über unseren E-Mail Verteiler bekannt geben werden.

Sollten sich Personen bereit erklären, ihren Krankheitsverlauf darzustellen, würde dies als eine Art Erfahrungsbericht unseren Büchern beigefügt oder in einer eigenen bisher noch nicht konzipierten Form veröffentlicht.

Zurzeit sind wir mit unseren derzeitigen Aufgaben vollständig ausgelastet. Weitere mögliche Formen rund um das Thema „Patientenaufklärung / -information“ befinden sich jedoch bereits in gedanklicher Entwicklung.

Besuchen Sie auch unseren englischen Ableger: www.my-opis.com

Wir werden unterstützt von : Massagesessel Shiatsu, Sauerstoff aus der Dose, Forum für Orthopädietechnik, Rehatechnik und Sanitätshaus

Derzeit erhältliche OPIS - Bücher

der vordere Kreuzbandriss
Titel: Der vor. Kreuzbandriss
Autor: Gumpert, Jungermann
Preis: 9,90 €
Zum Buch

der hintere Kreuzbandriss
Titel: Der hint. Kreuzbandriss
Autor: Gumpert, Jungermann
Preis: 9,90 €
Zum Buch

die optimale Therapie der Kniearthrose
Titel: Die Kniearthrose
Autor: Jungermann, Gumpert
Preis: 9,90 €
Zum Buch

Der Weg zur Knieprothese
Titel: Die Knieprothese
Autor: Jungermann, Gumpert
Preis: 12,90 €
Zum Buch

Hüftarthrose
Titel: Die Hüftarthrose
Autor: Gumpert, Jungermann
Preis: 10,90 €
Zum Buch

Hüftprothese
Titel: Die Hüftprothese
Autor: Gumpert, Jungermann
Preis: 12,90 €
Zum Buch

Bandscheibenvorfall
Titel: Der Bandscheibenvorfall
Autor: Jungermann, Gumpert
Preis: 12,90 €
Zum Buch

Tennisarm
Titel: Der Tennisarm
Autor: Gumpert, Jungermann,
Preis: 7,90 €
Zum Buch

Meniskusriss
Titel: Der Meniskusriss
Autor: Jungermann, Gumpert
Preis: 10,90 €
Zum Buch

Buch Hallux valgus
Titel: Der Hallux valgus
Autor: Gumpert, Jungermann,
Preis: 8,90 €
Zum Buch

Hallux rigidus
Titel: Der Hallux rigidus
Autor: Gumpert, Jungermann,
Preis: 8,90 €
Zum Buch

Impingementsyndrom
Titel: Das Impingement
Autor: Jungermann, Gumpert
Preis: 10,90 €
Zum Buch

Usedom Ferienhaus online buchen

Letztes Update von OPIS: Freitag, 28. Januar 2011